28.08.2016

 Langjährige, verdiente Mitglieder geehrt

Im Rahmen des diesjährigen Sportfestes konnte der VfR während des Frühschoppens am Sonntagvormittag langjährige Mitgleider für ihre Treue und Verbundenheit zum Verein ehren.


Geehrt wurden für 25-jährige Vereinszugehörigkeit: Marianne Henkenius, Lars Haverkampo, Christopher Brand. Für 40-jährige Mitgliedschaft: Gertrud Conze, Christa Gievers, Elisabeth Künkler, Irene Lücke, Rudi Söthe, Lothar Hoffmann sowie Rolf und Thomas Hillebrand. 50 Jahre dabei sind Friedel Berlage, Hermman Conze und Heinz Friebe. Seit mehr als 60 Jahren ist Franz-Josef Kohlbrock Mitglied im Verein. Leider konnten nicht alle zu ehrenden Mitglieder am diesjährigen Frühschoppen teilnehmen. Die offenen Ehrungen werden vom Vorstand zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Hier zu erwähnen wären noch weitere Mitglieder die bereits seit 60 Jahre ihre Treue zum Verein zeigen: Albert Fögen, Georg Striewe und Erwin Welling, die aus terminlichen bzw. gesundheitlichen Gründen leider verhindert waren.

 

Unterstützung für den Frauenfußball

Der Frauenfußball in Borgentreich hat in der Vereinigten Volksbank einen neuen Förderer gefunden. Das Bankinstitut hat für die Mädchen- und die Damenmannschaft neue Oberteile gespendet.

 

In Borgentreich wird neben dem Männerbereich daran gearbeitet auch im Frauen- und Mädchenfußball wieder Kontinuität zu erlangen. Neben einem Mädchenteam gab es in der abgelaufenen Saison auch wieder eine Damenmannschaft in der Kreisliga. „Wir wollen den Mädchen, die aus unserer Jugend kommen, auch wieder die Möglichkeit geben, weiter bei uns im Verein Fußball zu spielen“, weiß Jugendgeschäftsführer Torben Stratenschulte die Gründe für den Schritt. Auch wenn zunächst mit einem 9er-Team gespielt wurde, kommen in den nächsten Jahren viele talentierte Mädchen in den Seniorinnenbereich, die gerne weiter für ihren Heimatverein spielen wollen. So mussten die erfolgreichen D-Juniorinnen der JSG Borgentreich/Bühne aus der vorletzten Saison, als sie Feldkreispokalsieger wurden, in diesem Jahr aufgrund der mangelnden C-Juniorinnen-Teams im Kreis bereits im B-Mädchenbereich spielen. Dort schlugen sie sich sehr beachtlich und gewannen in der ersten Staffelrunde fünf von zwölf Spielen. In der anschließenden Staffelrunde erreichten die Nachwuchskickerinnen den zweiten Platz mit 14 Punkten und 22:11 Toren. Auch die Damen schafften, obwohl sie oft am personellen Limit kratzten, acht Siege und waren damit bestes Neunerteam.  Da es in beiden Mannschaften noch keine ausreichende Anzahl an Spielerinnen gibt, wurde das Training oft zusammen durchgeführt. So arbeiteten die beiden Trainer Tim Henkenius und Kevin Recht Hand in Hand. Da passte es ins Bild, dass die Vereinigte Volksbank entschied, den gesamten Bereich mit neuen Oberteilen auszurüsten. So wird dem guten Zusammenhalt zwischen den beiden Mannschaften auch beim Auftreten Ausdruck verliehen. „Ich finde es gut, dass der Mädchen-/Damensport gefördert wird, da wir das Ziel haben, langfristig im Frauenfußball aktiv zu sein“, freute sich dann auch Jugendobmann Hubertus Geilhorn über die Spende der Vereinigten Volksbank. „Da wir immer noch im Aufbau sind, würden wir uns freuen, wenn sich interessierte Mädchen und Frauen bei uns melden würden“, ergänzt Geilhorn. Infos unter Tel. 0151/57702171 bei Hubertus Geilhorn.

Quelle: VfR

 

Beckum war für den VfR Borgentreich keine Reise wert

  

Rückspiel Relegation: SC Beckum - VfR Borgentreich 9:1 (5:0)


 

Stefan Rasche glückte der Ehrentreffer für Borgentreich nach einer guten Stunde zum zwischenzeitlichen 6:1

Beckum (ot). Eigentlich hätten sich die Kicker aus der Orgelstadt, die 120 Kilometer lange Anreise zum Rückspiel in der Relegation gegen den SC Roland Beckum II nach der deutlichen Heimniederlage sparen können. Das Thema Aufstieg war bereits zu den Akten gelegt worden nach der 0:7 Heimniederlage. Leider war auch im heutigen Rückspiel nicht wirklich was drin für die Voss-Eleven. Bereits nach einer Minute klingelte es erstmals im Kasten von VfR Schlussmann Tobias Arens. Und dieses Szenario wiederholte sich bis zum Pausenpfiff noch weitere vier Male. 

Neuer Anlauf in der kommenden Saison

Gegen die Oberliga Starreserve war nicht nur in diesem Spiel, sondern über die ganzen 180 Minuten nichts drin für Borgentreich. Die Eickelmann-Truppe legte dann im zweiten Abschnitt nochmal vier Goals nach und feierte den verdienten Sprung in die Bezirksliga. Wenigstens konnte Stefan Rasche nach einer guten Stunde Spielzeit das zwischenzeitliche 6:1 erzielen.

 

Die Borgentreicher sollten sich aber nicht zu lange mit dieser Relegation beschäftigen. Gegen diese Truppe aus Beckum war leider kein Kraut gewachsen, der Leistungsunterschied durch die Oberligaakteure einfach zu krass. In der Orgelstadt wird man sich jetzt kurz schütteln, die Sommerpause zum Reflektieren dieser Saison nutzen und dann sicherlich wieder angreifen. Eines bleibt jedoch trotz dieser beiden deutlichen Niederlagen festzuhalten, der VfR hat eine Klasse und starke Serie gespielt und wird sicherlich in der kommenden Saison wieder zum ganz engen Favoritenkreis zu zählen sein.

 

VfR Sportdirektor Thomas Schulte räumte ein: „Ein Spiel, dass absolut nicht auf Augenhöhe zu sehen war. Wir hatten nach dem klaren Hinspielergebnis die Hoffnung, dass Beckum im Rückspiel ihre A- Liga Mannschaft auflaufen lässt, doch diese Hoffnung wurde nicht erfüllt. Mit sechs Oberligaspielern ist der SC Roland in das Spiel gestartet, so dass schon mit Anpfiff fest stand, dass es nur um die Höhe des Ausgangs ging. Unterm Strich bleibt einfach fest zu halten, dass man als A-Ligist einfach keine Chance gegen eine Oberliga-Mannschaft hat. Schön war zumindest der Ehrentreffer, erzielt durch Stefan Rasche, der direkt nach der Frühschicht eigenständig nach Beckum angereist war und heute zum ersten Mal mit seinem 18 jährigen Bruder Andreas Rasche in der Borgentreicher 1. Mannschaft gespielt hat. Ärgerlich war, dass der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Sascha Unger wegen angeblicher Abseitsposition aberkannt wurde. Am Ende eine Relegation, die zu keinem Zeitpunkt eine gewisse Gerechtigkeit hat. Dennoch gab es in beiden Spielen keine einzige gelbe Karte. Insgesamt blicken wir beim VfR aber auf eine tolle Saison zurück und sind stolz auf das junge Team und unseren Weg, den wir weiter gehen werden. Glückwunsch an Beckum, die ein toller Gastgeber waren“.

Quelle: bild & Text, Fubanews.org vom 05.06.2016

 

 

02.06.2016

Roland Beckum überfährt den VfR Borgentreich deutlich

  

Voss-Elf im ersten Relegationsspiel ohne Chance


Borgentreich (ot). Bereits nach dem ersten Relegationshinspiel des VfR Borgentreich daheim gegen den Meister der A-liga Beckum, dem SC Roland Beckum II ist der Traum für die Borgentreicher ausgeträumt. Die Voss-Elf unterlag der Eickelmann Eleven auf eigener Anlage mit 0:7 (0:4). Bereits zur Pause waren schon alle Fragen vor den gut 300 Zuschauern beantwortet, führte der mit mehreren Oberligaakteuren bestückte SC Roland schon deutlich mit 4:0.

 

 

  

Zur Halbzeit bereits alles klar in der Rolandkampfbahn

Der VfR Borgentreich begann abwartend und konnte die ersten Szenen der hochveranlagten Gäste halbwegs abwehren, aber eben nur genau 17. Spielminuten, dann war Marcel Todte mit dem 1:0 für die Gäste zur Stelle. Bis zur Pause war dann schon die Luft aus dieser Partie, denn Kai Niemeier (Eigentor) erneut Todte und Wessels stellten auf 4:0 für die Gäste. Nach der Pause nahm Beckum einen Gang raus, lief Ball und Gegner laufen und legte drei Treffer zum 7:0 Endstand nach. Damit ist bereits vor dem Rückspiel am Sonntag um 15.00 Uhr alles gelaufen und die Aufstiegsfrage beantwortet. Das sieht Beckums Trainer Ralf Eickelmann dann auch so und erzählt gegenüber FUBANEWS: „Natürlich ist die Sache jetzt eigentlich gelaufen, wer sich so eine Ausgangslage noch aus der Hand nehmen lassen würde, muss ja nicht mehr alle Sinne beisammen haben. Wir haben das hier heute seriös und konzentriert gespielt und klar und verdient gewonnen. Auch in der Höhe geht der Erfolg hier in Ordnung, wenn man einmal sieht was wir im zweiten Abschnitt noch für Gelegenheiten ausgelassen haben. Bei der jungen Borgentreicher Mannschaft war zur Halbzeit spätestens der Stecker gezogen“. Am Ende war es schon mehr als ein Klassenunterschied, der Gäste, die über geballt höherklassige Erfahrung verfügen und das eindrucksvoll umgesetzt haben.

 

VfR Sportchef Thomas Schulte erzählte: „Verdiente 0:7 Niederlage. Der Gegner ist mit vier Spielern aus der Oberliga angetreten, die vorab für dieses Spiel freigespielt wurden. Hinzu kamen drei weiter Vertragsamateure, die schon eher in die 2. Mannschaft beordert wurden. Mann des Spiels auf Seiten von Beckum war der Beckumer Toptorjäger der ersten Mannschaft, Marcel Todte, der drei Treffer erzielte und zwei weitere mit vorbereitete. Auch Doppeltorschütze Rene Wessels ist normalerweise in der Oberliga aktiv. Unsere junge Truppe hat von Anfang an kein Zugriff auf das Spiel bekommen. Zudem konnte man bei einigen Spielern eine gewisse Nervosität bemerken. Es war schnell klar, dass es am heutigen Tag für uns nichts zu holen gab. Spätestens in der 36. Min, als das 0:3 durch Todte viel, war die Messe für uns gelesen. An einem guten Tag hätten wir vielleicht etwas holen können, aber heute war gegen diese Truppe einfach nichts drin. Unsere besten Chancen vergaben heute Sascha Unger, der beim Stand von 0:2 einen Kopfball nach einer schönen Flanke von Edgar Luft nicht mehr richtig aufs Tor bringen konnte und zwei Mal Torjäger Tobias Cloidt, der mit zwei Weitschüssen knapp scheiterte. Bitter sind wieder die Verletzung von Abwehrroutinier Stefan Kloidt, der mit eine Oberschenkelverletzung raus musste. Ebenso musste Offensivakteur Florian Hoffmann mit einer Knöchelverletzung in der 51. Min. passen und ist anschließend noch ins Krankenhaus gebracht worden. Der jungen Truppe ist insgesamt nach einer tollen Saison aber kein Vorwurf zu machen. Gegen die gute "Oberligatruppe" war am heutigen Tag einfach nicht mehr drin“.
 

Tore:

0:1 Marcel Todte (17.)

0:2 Kai Niemeier (33.) ET

0:3 Marcel Todte (36.)

0:4 Rene Wessels (44.)

0:5 Rene Wessels (46.)

0:6 Marcel Todte (62.)

0:7 Ogün Gümüstas (78.)

 

Quelle: Bild & Text, fubanews.org vom 03.06.2016

 

Relegationsspiele sind terminiert

Die Termine für die Relegation zur Bezirksliga sind heute Vormittag offiziell bekanntgegeben worden:  

VfR Borgentreich I vs. SC Roland Beckum II

Hinspiel: Donnerstag, 02. Juni 2016 um 19 Uhr auf der Rolandkampfbahn in Borgentreich

Rückspiel: Sonntag, 05.06.2016 um 15 Uhr in Beckum

Für das Rückspiel beim SC Roland Beckum II am Sonntag setzt der VfR Borgentreich voraussichtlich einen Fanbus ein. Details hierzu werden am Donnerstagabend auf dem Sportplatz bekanntgegeben. Über eine zahlreiche Unterstützung seitens der Fans zu beiden Spielen würden sich Mannschaft, Trainer und Vorstand sehr freuen.

 

 

Quelle: Fubanews.org vom 06.04.2016

 

 

 

 

 

Aktuelles Kreisliga A:

 

20. Spieltag, 03.04.2016

 

VfR-Borgentreich – TuS Bad Driburg 4:2 (2:0).

 

Nächster Heimsieg für die Voss Truppe! Im Spiel gegen die Unentschieden Könige der Liga konnte ein letztendlich verdienter Heimsieg errungen werden. Zunächst lief alles nach Plan und bereits nach 6 Minuten konnte Niklas Mertens die Führung erzielen. In der 39. Minute war es dann Spielführer Simon Berlage, dem die beruhigende 2:0 Pausenführung gelang. Kurz nach dem Wechsel konnte Florian Hoffmann auf 3:0 erhöhen. Nachdem der schwache Schiedsrichter bei einem klaren Handspiel des Gästetorhüters außerhalb des Strafraums nicht die rote sondern nur die gelbe Karte zog kam es unerklärlicherweise zu einem Bruch im Spiel unserer Ersten. Durch einen Konter kamen die Gäste kurze Zeit später durch ein regelwidriges Tor auf 3:1 heran. Die Kräfte ließen nun spürbar nach bei Team 1 und Unachtsamkeiten im Aufbauspiel sorgten für weitere Unruhe und unnötige Fehler. Folgerichtig gelang den Gästen aus Bad Driburg in der 80. Minute der 2:3 Anschlusstreffer. Die letzten 10 Minuten waren dann recht zerfahren und ungeordnet auf beiden Seiten, ehe Tobias Cloidt in der 89. Minute nach einem Foul an Simon Berlage den fälligen Elfmeter zum  4:2 Endstand versenken konnte. Unterm Strich ein verdienter Sieg, der jedoch erneut teuer bezahlt wurde, da Thomas Seiwert mit einer schweren Verletzung am Knie ausscheiden und ins Krankenhaus gebracht werden musste. 

 

zu den Spielberichten

 

 19. Spieltag, 28.03.2016

 

SV Brenkhausen/Bosseborn - VfR-Borgentreich 1:4 (0:3).

Keine 48 Stunden nach dem ärgerlichen Pokal aus gegen den B-Liga Primus aus Würgassen konnte unsere Erste sich deutlich verbessert zurückmelden und einen verdienten und nie gefährdeten 4:1 Auswärtssieg landen. Die Treffer zu beruhigenden Pausenführung  für unsere Erste markierten Stefan Rasche (7. Minute), Max Schumacher (10. Minute) und Niklas Mertens in der 18. Minute. Nach dem Wechsel gelang den Gastgebern durch Adrian Dobrott der 3:1 Anschlusstreffer, ehe Florian Hoffmann in der 55. Minute den 4:1 Endstand erzielen konnte. Eine Wehrmutstropfen bringt der eigentlich gelungene Auftritt unserer Ersten jedoch mit sich, da sich Stefan Gabriel kurz vor Ende der Partie ohne gegnerische Einwirkung eine schwere Sprunggelenksverletzung zugezogen hat. Mittlerweile ist Stefan bereits im Krankenhaus Höxter erfolgreich operiert worden. Auf diesem Wege wünschen wir eine baldige Genesung und alles Gute.

 

18. Spieltag, 20.03.2016

 

VfR-Borgentreich – FC Stahle 2:1 (1:1)

Dritter Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause. Anders als in den vergangenen Jahren ist der Start nach der Winterpause bisher optimal verlaufen. Im Spitzenspiel gegen den FC Stahle konnte ein immens wichtiger und nicht unverdienter Heimsieg eingefahren werden. Unsere Jungs kamen direkt gut ins Spiel und konnten sich durch einige schöne Kombinationen erste Chancen erarbeiten. In der 25. Minute war es dann Florian Hoffmann der nach einem Traumpass von Tobias Cloidt seinem Gegenspieler enteilen konnte und die verdiente Führung zum 1:0 erzielte. Leider konnte der Führungstreffer die nicht zusätzliche Sicherheit ins Spiel unserer Ersten bringen, sodass die Gäste in den letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel fanden. Kurz vor der Pause konnte Dennis Schoppmeier den nicht unverdienten Ausgleich erzielen. In der zweiten Halbzeit sah es dann lange nach einem Unentschieden aus. Unsere Erste kam zwar noch zu einigen guten Chancen aber die Gäste verteidigten gut und konnten das Spiel offen gestalten. Generell machten die Gäste den Eindruck, als ob sie mit voranschreitender Spielzeit immer mehr mit einem Punkt zufrieden gewesen wären. Top Scorer Tobias Cloidt machte hier jedoch einen Strich durch die Rechnung, als er in der 88. Minute nach schöner Vorarbeit von Florian Hoffmann und dem kurz zuvor eingewechselten Lorenz Berlage den entscheidenden Treffer zum 2:1 Sieg erzielen konnte.

zu den Spielberichten

Aktuelles Kreisliga B: 

18. Spieltag,03.04.2016

 

VfR Borgentreich II – SG Lütgeneder/Dössel 1:0 (0:0)

 

Glücklicher Sieg für die Wegener Truppe. Erst kurz vor Schluss konnte Dennis Göke das spielentscheidende Tor für unsere Zweite Mannschatt nach Vorarbeit von Manuel Conze erzielen und damit eine Wette gewinnen. Die 85 Minuten vor dem Treffer zeigten eine recht ausgeglichene Partie, in der die Gäste durch einen verschossenen Elfmeter und 2 Lattentreffer recht unglücklich agierten. Auf unserer Seite stand ein aufgrund angeblicher Abseitssituation nicht gegebener Treffer von Andreas Rasche, sowie speziell zu Beginn der Partie etliche fahrlässig vergebene Großchancen.

 

 

 

17. Spieltag, 20.3.2016

 

VfR Borgentreich II – SC Manrode 4:0 (1:0)

Verdienter Sieg im Derby gegen den SC Manrode. Manuel Conze konnte im ersten Spielabschnitt den Führungstreffer für unsere Zweite erzielen.  Nach dem Wechsel konnten Lars Haverkamp und Karsten Menne die Führung auf 3:0 ausbauen, ehe erneut Manuel Conze den 4:0 Endstand erzielen konnte. Durch den ersten Dreier im Jahr 2016 konnte die Wegener Truppe 2 Plätze in der Tabelle auf Rang 7 noch oben klettern.  

 

 

17. Spieltag, 13.03.2016

 

SV Dringenberg II - VfR-Borgentreich 1:6 (0:1).

In den ersten 30 Minuten kam kein wirklich ansehnliches Spiel beider Mannschaften zu Stande, da der doch recht unebene Untergrund kein vernünftiges Passspiel zuließ. Chancen kamen zumeist nach Fehlpässen zustande und so konnte unsere Erste froh sein, dass den Gastgebern die nötige Durchschlagskraft im Angriff fehlte. Alexander Niemeier war es dann, der kurz vor der Pause (42. Minute) dem ersehnten Führungstreffer für unsere Erste erzielen konnte. Direkt nach dem Wiederanpfiff konnte Thomas Seiwert das vorentscheidende 2:0 erzielen, ehe Jonathan Kornhoff in der 64. Minute das Spiel final entschied. Alexander Fögen konnte in der 78. Minute sogar noch auf 4:0 erhöhen, ehe unsere Erste durch einen Foulelfmeter den 1:4 Anschlusstreffer kassierte. Den 6:1 Endstand konnten dann Tobias Cloidt in der 85. Minute und Jürgen Voss in der 86. Minute herstellen. Unterm Strich ein verdienter Sieg, der jedoch aufgrund der knappen ersten Halbzeit etwas zu hoch ausgefallen ist. Der Gastgeber wurde deutlich unter Wert geschlagen.

zu den Spielberichten

 

Aktuelles Kreisliga B:

 

16. Spieltag, 13.03.2016

SG Diemel/Süd – VfR Borgentreich II 3:1 (1:0)

Nichts zu holen gab es für unsere Zweite im ersten Spiel nach der Winterpause. Die Gastgeber der SG Diemel/Süd. Mit einer 1:0 Führung durch Sander ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff konnten Reichenbach und  der kurz zuvor eingewechselte Neumann auf 3:0 erhöhen und das Spiel entscheiden. Lars Haverkamp konnte zwar noch den 3:1 Anschlusstreffer erzielen, zu mehr reichte es jedoch nicht mehr.für die Wegener Truppe, der nach Abpfiff auch einen unterm Strich verdienten Sieg der Gastgeber konstatierte.

 

16. Spieltag, 06.03.2016

 

VfR-Borgentreich – TiG Brakel 5:1 (2:1).

Nach einem sehenswert herausgespielten Angriff über den rechten Flügel konnte Tobias Cloidt bereits in der 9. Minute unsere Erste Mannschaft in Führung bringen. Keine drei Zeigerumdrehungen später war es dann Jonathan Kornhoff, der auf 2:0 erhöhen konnte Nachdem Sascha Unger kurz darauf verletzt  vom Platz musste kamen die Gäste durch schnell vor getragene Angriffe besser ins Spiel und konnten die Partie ausgeglichener gestalten. Kurz vor der Pause viel dann der verdiente Anschlusstreffer zum 2:1. Allerdings hatten kurz vorher Florian Hoffmann als auch Frederik Schumacher es versäumt, die Führung für unsere Erste auszubauen. Nach dem Wechsel gestaltete sich das Spiel weiterhin relativ offen, bis es zu einem Platzverweis für den Spieler Gökce (gelb –rot) in der 60. Minute kam. In den darauffolgenden Minuten konnte unsere Erste die zahlenmäßige Überlegenheit allerdings noch nicht nutzen.  Es dauerte bis zur 80. Minute ehe Florian Hoffmann die Führung auf 3:1 ausbauen konnte. Tobias Cloidt mit seinem zweiten Treffer des Tages sowie der eingewechselte Lorenz Berlage konnten dann das Endergebnis auf 5:1 schrauben. Ein unterm Strich verdienter Sieg, bei dem allerdings der Platzverweis ein Knackpunkt im Spiel der Gäste darstellte.   

 

zu den Spielberichten

Generalversammlung des VfR 20.02.2016

Tobias Cloidt und Matthias Wegener ausgezeichnet. 

 

 

Im Rahmen der disejährigen Mitgliederversammlung des VfR in der Gaststätte " Zur Krone" konnte unser 1. Vorsitzender Lothar Hoffmann Tobias Cloidt zum Spieler des Jahres 2015 und Matthias Wegener für seine langjährigen Verdienste um den VfR ehren.

 

 

 

 

Fussball Jugendabteilung  27.12.2015

Hallenspektakel in Borgentreich bereits zum 37. Mal

Vom 8. bis zum 10. Januar gibt es in der Borgentreicher Zweifachturnhalle wieder fußballerisches Hallenspektakel vom Feinsten. Bei der 37. Auflage für Jugendmannschaften werden 2016 die Sieger in sieben Altersklassen gesucht. Auch die Mädchen treten dann wieder an. Erstmals wird das Turnier als Vereinigte Volksbank Cup ausgetragen.

Vieles ist beim 37. Hallenturnier der Borgentreicher Jugendfußballabteilung so wie immer. Dennoch gibt es 2016 das ein oder andere was anders ist als sonst. Wird sonst traditionell am ersten Januarwochenende im Jahr gekickt, findet das Turnier 2016 erst am zweiten Wochenende statt. „Wir brauchen  bei sieben Altersklassen drei Tage. Und das erste Wochenende beginnt freitags mit dem 1. Januar – das ist eher unpraktisch“, weist Jugendgeschäftsführer Torben Stratenschulte auf die Gründe der Verlegung hin. Zudem tritt die Vereinigte Volksbank erstmals beim Borgentreicher Turnier als Sponsor auf. Unterstützte das Bankinstitut vor ein paar Jahren das C-Jugend-Einladungsturnier der VfR-Jugendabteilung möchte man diese Unterstützung nun im Rahmen des jährlichen Turniers fortführen.

Während 2015 die Mädchenturniere mangels Teilnehmern ausfallen mussten, wird es dieses Mal wieder Mädchenfußball in Borgentreich geben. Am Freitag, den 8. Januar starten die B-Juniorinnen den Turnierreigen um 16:30 Uhr. Dabei wird im Jeder-gegen-jeden-Modus gespielt. Neben den Gastgeberinnen der JSG Borgentreich/Bühne spielen der FC PEL, Phönix Höxter 1 und 2, die SG Scherfede/Rimbeck und der SV Ottbergen/Bruchhausen um den Turniersieg. Danach wird es im Karree wieder richtig zur Sache gehen, wenn die A-Junioren ab 19 Uhr antreten. Im vergangenen Jahr gab es gleich drei Mannschaften mit neun Punkten, sodass die Tordifferenz über den Turniersieg entschied. Der glückliche Gewinner war die JSG Borgentreich/Bühne, die in diesem Jahr den Titel verteidigen will und mit zwei Mannschaften in den Jeder-gegen-jeden-Spielen ins Geschehen eingreift. Eine Wiederholung des Titels wollen die Teams aus Amelunxen, Lüchtringen, von der JSG MOHN und vom FC BW Weser verhindern.

Am Samstag und Sonntag spielen dann alle Altersklassen im Gruppenmodus. Bei den E-, D-, C- und B-Junioren gibt es jeweils zwei Vierergruppen. Die F-Jugendlichen, die am Sonntagmorgen am Zug sind, stellen mit zehn Mannschaften in zwei Fünfergruppen das größte Teilnehmerfeld. „Der Zuspruch in vielen Altersklassen war wieder sehr gut und viele Turniere schon nach zwei, drei Tagen voll. Zudem freut es uns jedes Jahr, wenn wir Mannschaften haben, die über die Landesgrenze den Weg zu uns finden. So haben die Kinder auch mal die Chance gegen andere Mannschaften zu spielen. Neben den Mannschaften aus Hessen haben wir in diesem Jahr mit der C-Jugend des SV 06 Holzminden auch erstmals einen Vertreter aus Niedersachsen am Start“, freut sich Stratenschulte über ein interessantes Teilnehmerfeld. Aus Hessen sind mit KSV Baunatal, KSV Hessen Kassel und OSC Vellmar bekannte Namen mit von der Partie.

Insgesamt finden bei der 37. Auflage des Borgentreicher Jugendturniers 127 Spiele statt. Durch die Rundumbande wird das Tempo wieder sehr hoch sein, sodass sich alle Fußballfreunde auf zahlreiche interessante Partien freuen können. „Im vergangenen Jahr konnten wir drei Turniersiege davon tragen. Ob das in diesem Jahr wieder gelingt, bleibt abzuwarten, schließlich sind alle Altersklassen stark besetzt. Es lohnt sich auf jeden Fall vorbeizuschauen, denn für Spannung sollte gesorgt sein“, lädt Torben Stratenschulte, der selber auf einen Sieg mit seiner D-Jugend hofft, alle Fußballinteressierten nach Borgentreich ein.

 

Aktuelles Kreisliga A: Saison 2015/2016 -  15. Spieltag, 29.11.2015

VfR-Borgentreich – SG Altenbergen/Vörden 5:1 (3:0). Bereits nach 5 Minuten konnte Kapitän Simon Berlage mit seinem Treffer zum 1:0 die Weichen auf Sieg stellen. Kai Niemeier und Frederik Schumacher trafen noch vor dem Wechsel zur verdienten und komfortablen 3:0 Pausenführung. Im zweiten Abschnitt traf erneut Simon Berlage zum 4:0, ehe die Gäste durch Simon Rau zum 4:1 verkürzen konnten. Den Schlusspunkt mit dem schönsten Tor des Tages konnte dann Thomas Seiwert mit dem 5:1 für den VfR setzen. Der Sieg geht auch in der Höhe absolut n Ordnung und beschert unserer Ersten aufgrund der anderen Spielausfälle über die Wintermonate den Platz an der Spitze der Tabelle.

zu den Spielberichten

Aktuelles:  Kreisliga B: Saison 2015/2016 -  15. Spieltag, 29.11.2015

  

VfR Borgentreich II – FC Peckelsheim/Eissen/Löwen II 6:1 (2:1). Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen bereits nach 4 Minuten durch Leroy Glinz in Führung. Danach kam jedoch unsere Zweite immer besser ins Spiel und Manuel Conze konnte nach einer Viertelstunde ausgleichen. Ingo Conze erzielte nach einen Foul an Mattias Flore den fälligen Elfmeter sicher zur 2:1 Pausenführung für den VfR.  Im zweiten Abschnitt war das Spiel dann ab der 60. Minute entschieden, da erneut Manuel Conze mit seinen Treffern zwei und drei unsere Zweite Mannschaft mit 4:1 in Führung brachte. Die Gäste ergaben sich dann ihrem Schicksal und Kevin Recht und Christopher Brand konnten mit ihren Treffern zum 5:1 bzw. 6:1 Endstand den verdienten Sieg nach Hause bringen. Insgesamt ein auch in der Höhe verdienter Sieg der Wegener Truppe, die mit 21 Punkten auf dem achten Platz der Tabelle überwintern wird.  

zu den Spielberichten